apl. Prof. Dr. Peter Zimmerling

Lebenslauf

1978-83 Studium der Evang. Theologie in Tübingen und Erlangen.
Danach Vikariat in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

1990 Promotion zum Dr. theol. mit einer Arbeit über Zinzendorfs Trinitätslehre bei Prof. Dr. Jürgen Moltmann in Tübingen.

1989-93 Entsendung durch die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau als Pfarrer in die ökumenische Kommunität „Christen in der Offensive e.V.“ auf Schloss Reichenberg in Reichelsheim/Odw.

WS 1992/93 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Heidelberg.

Seit 1993 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Mannheim am Seminar für Evangelische Theologie. Gleichzeitig Arbeit an einer Habilitation.

1999 Habilitation an der Theologischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg mit Erteilung der Venia legendi für das Fach Praktische Theologie mit einer Arbeit über "Die charismatischen Bewegungen der Gegenwart im deutschsprachigen Raum. Darstellung und Kritik unter besonderer Berücksichtigung pneumatologischer und ekklesiologischer Aspekte" und einem Vortrag über das Thema "Seelsorge zwischen Humanwissenschaften und Theologie. Versuch einer neuen Verhältnisbestimmung".

Seitdem Privatdozent in Heidelberg mit regelmäßigen Lehrveranstaltungen an der Theologischen Fakultät aus allen Bereichen der Praktischen Theologie.

Seit 1999 Mitarbeit im Vorstand der "Freunde christlicher Mystik" in wechselnden Funktionen.

2003 Ernennung zum Hochschuldozenten an der Universität Mannheim.

Februar 2005 Ernennung zum apl. Professor durch die Universität Heidelberg.

Seit April 2005 apl. Professor (Planstelle) an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig für Praktische Theologie mit Schwerpunkt Seelsorge.

2008: 1. Vorsitzender des Ev. Studienhauses Leipzig.

2009: 2. Universitätsprediger; Studiendekan; Berufung zum Domherrn zu Meißen.

2012: 1. Universitätsprediger.
 

Forschungsschwerpunkte: Unterschiedliche Themenbereiche der Poimenik, Homiletik und Gemeindeaufbau; Leben und Werk Dietrich Bonhoeffers; Pietismusforschung, bes. Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf im Hinblick auf seine Bedeutung für die Kirche heute; theologische Frauenforschung; Spiritualität und evangelische Mystik; Luther als Praktischer Theologe.

Publikationen

Betreute Promotionen

Interview

SWR2 Zeitgenossen
Prof. Dr. Peter Zimmerling im Gespräch mit Holger Gohla

Protestanten sind im Gegensatz zu Katholiken nüchtern. Diesem weitverbreiteten Vorurteil tritt Peter Zimmerling, Professor für Praktische Theologie in Leipzig, energisch entgegen. Denn neben seinem Schwerpunktthema Seelsorge liegt dem evangelischen Pfarrer aus Hessen vor allem an der Wiederbelebung evangelischer Spiritualität. Als Universitätsprediger hat er auch die Gemeindesituation im Blick. Inspiriert durch Forschungen über Mystik und Pietismus sowie deren prägenden Gestalten plädiert Zimmerling für mehr Lebendigkeit in der Kirche und für einen alltagsverträglichen Glauben. Der evangelische Theologe, der auch den Titel Domherr zu Meißen trägt, steht auch persönlich für ein Christentum zwischen kritischer Ratio und gelebter Mystik.

Zum Interview

letzte Änderung: 13.05.2017

Prof. Dr. Peter Zimmerling


Institut für Praktische Theologie
Martin-Luther-Ring 3
D-04109 Leipzig
Telefon: +49 341 97-35462
Telefax: +49 341 97-35469

Raum 127

E-Mail


(privat)

Lortzingstr. 13
04105 Leipzig
Tel.: +49 341 91854277
Fax: +49 341 2246866
Mobil: +49 178 7218052

E-Mail

Gerade erschienen

ISBN 978-3-525-56719-7

Evangelische Mystik:
Weitere Informationen

Schöpfung und Fall
Theologische Auslegung von Genesis 1-3:
Weitere Informationen

Gemeinsames Leben:
Weitere Informationen

Die Psalmen
Das Gebetbuch der Bibel:
Weitere Informationen