Yvonne Jaeckel

Akademischer Werdegang

seit 04/2015Stipendiatin der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Religions- und Kirchensoziologie
04/2013 – 03/2015Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Der Evangelische Kirchentag – religiöses Bekenntnis, Medienevent oder politisches Statement?“
08/2012 – 03/2013Wissenschaftliche Hilfskraft und Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Religions- und Kirchensoziologie
2003 – 2012Studium der Evangelischen Theologie in Leipzig und Prag (2007 - 2008 Elternzeit)

Forschungsinteressen

Religionssoziologie (national und international vergleichend), Kirchensoziologie und Gemeindeentwicklung, Jugendsoziologie, Politische Kulturforschung, Empirische Sozialforschung, Methoden der Datenerhebung und -analyse (vorwiegend quantitativ)

Publikationen

Monographien:

Gert Pickel / Yvonne Jaeckel / Alexander Yendell (2015): Der Deutsche Evangelische Kirchentag – Religiöses Bekenntnis, politische Veranstaltung oder einfach nur ein Event? Empirische Untersuchungen der Besucher der Evangelischen Kirchentage in Dresden und Hamburg. Baden- Baden: Nomos.

Artikel/Rezensionen:

Gert Pickel / Alexander Yendell / Yvonne Jaeckel (2016): Religiöse Pluralität als Bedrohung oder kulturelle Bereicherung? Die Wahrnehmung von Bedrohung durch Religion im Ländervergleich. In: Werkner, Ines-Jaqueline / Hidalgo, Oliver (Hrsg.): Religiöse Identitäten in politischen Konflikten, Wiesbaden, VS-Verlag, 83-121.

Jaeckel, Yvonne / Pickel, Gert (2015): Religiöse Atheisten? Eine Standortbestimmung zwischen gesellschaftlicher Säkularisierung und religiöser Individualisierung. In: epd-Dokumentationen 46/2015, 24-36.

Rezension (mit Gert Pickel) zu: Kreutzer, Ansgar u. Gruber, Franz [Hrsg.] (2015): Im Dialog: Systematische Theologie und Religionssoziologie. Questiones disputatae, 258. Freiburg im Breisgau: Verlag Herder In: Theologische Literaturzeitung 140 (2) (2015): 437–439.

Gert Pickel / Yvonne Jaeckel / Claudia Götze / Anja Gladkich (2014): Religiöses Sozialkapital in Deutschland und Polen. In: Heinz, Michael/Pickel, Gert/ et al. (Hrsg.): Zwischen Säkularisierung und religiöser Vitalisierung. Religiosität in Deutschland und Polen im Vergleich. Wiesbaden: VS Verlag. S. 199-216.

Rezension (mit Gert Pickel) zu: Daniel, Anna, Schäfer, Franka, Hillebrandt, Frank, u. Wienold, Hanns [Hrsg.] (2012): Doing Modernity – Doing Religion. Wiesbaden: Springer VS. In: Theologische Literaturzeitung 139 (4) (2014): 430–432.

Gert Pickel / Yvonne Jaeckel / Claudia Götze (2013): Kirche auf dem Land. Eine soziologische Problemanzeige als Anfrage an die Kirchen. In: K. Röhring (Hrsg.): Kirche im Dorf. MuK 3-2013. Kassel: Bärenreiter-Verlag.

Claudia Götze / Yvonne Jaeckel / Gert Pickel (2012): Religiöse Pluralisierung als Konfliktfaktor? Wirkungen religiösen Sozialkapitals auf die Integrationsbereitschaft gegenüber fremdreligiösen Gruppen in Deutschland. In: Pickel, Gert / Hidalgo, Oliver (Hg.): Politik und Religion im vereinigten Deutschland. Was bleibt von der Rückkehr des Religiösen? Wiesbaden: VS Verlag. S.271-306.

Vorträge

22.02.2016: “Konfessionslosigkeit und Kontingenz – Zur Perspektive von Konfessionslosen auf Leben und Tod”. Jahreskonferenz der Klinik- und Altenheimseelsorge der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck “Religiös ohne Gott”, Eisenach.

03.11.2015: “Wer sind “die Konfessionslosen” und was glauben sie? Einführungsvortrag zur ALPIKA KA-Jahrestagung “Konfirmation und Konfirmandenarbeit vor dem Hintergrund von Konfessionslosigkeit”, Drübeck.

31.10.2015: “Religiöse Rebellion? – Auf der Suche nach einem Modell zur Abbildung religiöser Identität ostdeutscher Jugendlicher”. Tagung des Arbeitskreises für quantitative Religionsforschung “Leerstellen der Religionsforschung – Versuche einer Identifikation und Füllung”. Hannover.

27.08.2015: Religious rebellion? - New perspectives on religiosity among youth in East Germany. 12th ESA-Conference, Prague.

04.07.2015: “Sensing…Protestant Diversity in Germany. Results from a quantitative survey about the protestant “Kirchentag””. 33rd ISSR-Conference “Sensing Religion“ , Louvain-la-Neuve, Belgium.

18.04.2015: “Religiöse Atheisten im Kontext der Rückkehr des Religiösen oder voranschreitender Säkularisierung. Eine Standortbestimmung“ (mit Gert Pickel). Tagung „Religiöse Atheisten – ein neuer Trend?“ der Evangelischen Akademie Hofgeismar.

18.10.2014: “Der Konfessionslose, das unbekannte Wesen? Typen der Konfessionslosigkeit in Deutschland und Europa“ (mit Gert Pickel). Tagung des Arbeitskreises quantitative Religionsforschung „Konfessionslosigkeit und Nichtreligiosität“. Würzburg.

02.07.2014: „Young People’s Attitudes towards Religious Minorities – Results from a Quantitative Survey in 13 Countries” (mit Alexander Yendell). SocRel-Conference “Religion and Crisis”, University of Sussex, Brighton, United Kingdom.

15.10.2013: „Zur religiösen Lage in Ostdeutschland“. Tagung des KK Merseburg zum Thema „ Gemeindeentwicklung – ein Organisationsproblem?“, Alterode.

05.09.2013: „Konfessionalität und (Inter-)Religiosität im Zeitalter des Pluralismus -soziologische Standortbestimmungen“. Initiativseminar 2013 „Im Hause meines Vaters sind viele Wohnungen – Wege der Ökumene im neuen Jahrtausend“, Bildungswerk der KAS Dresden.

29.06.2013: „Religious Social Capital and the Integration of Community Members in the German Society” (mit Claudia Götze und Gert Pickel). ISSR Conference „Rethinking Community – Religious Continuities and Mutations in Late Modernity “, Turku, Finland.

30.03.2012: "Religiöse Vielfalt als Integrationsressource oder Konfliktfaktor? Religiöses Sozialkapital, religiöse Pluralisierung und politische Integration" (mit Claudia Götze und Gert Pickel). Jahrestagung "‘Prädemokratie’, ‘Postdemokratie’, ‘Autokratie’? Zum Stand vergleichender Herrschaftsforschung" der DVPW. Marburg.

Dissertationsprojekt

Religiöse Rebellion? – Religiöse Identitätskonstruktionen konfessioneller und nicht-konfessioneller Jugendlicher in Ostdeutschland

letzte Änderung: 22.11.2016

Yvonne Jaeckel (Wiss. MA)


Institut für Praktische Theologie
Abt. Religions- und Kirchensoziologie
Martin-Luther-Ring 3, D-04109 Leipzig

Raum 121, Sprechzeit: n.V.

E-Mail

Katholikentag

Pressemitteilung (136/2016) der Universität Leipzig zur Studie (Studie in open access verfügbar).